Tauchgang

Es steht mir ein arbeitsreicher Tag bevor, doch was ich jetzt noch nicht weiß, auch eines der größten Abenteuer, seitdem ich in Neuseeland bin.

Am Morgen schrettere ich mit den andern beiden Wwoofern aus Deutschland Holz

Zuerst schrettern die zwei neuen Wwoofer, die gestern eingetroffen sind, mit mir zusammen Holz und verteilen die Mulche auf Beeten, die wir vorher von Unkraut befreien. Einer meiner Aufaben ist auch täglich die Schweine und Hühner zu füttern und nach Eier zu sehen (Wenn man mit ihnen spricht, legen sie meist eines mehr). Meine liebste Aufgabe ist, in der Räucherkammer nach Schinken und Speck zu sehen und zu kontrollieren, ob das Feuer noch brennt.

Damit das Feuer nicht ausgeht, schaue ich nach, ob es noch brennt

Auf einmal kommt Jason und überrascht uns mit der Ankündigung, das wir jetzt gleich ans Meer fahren, um dort nach Scallops für das Abendessen zu tauchen. Ich brauche erstmal etwas, bis ich einen Tauchanzug finde, in den ich passe. Das Wasser ist gar nicht mal so kalt, aber es braucht doch Überwindung mit dem Kopf unterzutauchen.

Kurz bevor ich untertauche

Schließlich haben wir zu viert 80 Scallops gefangen (das Gesetz erlaubt pro Person 20 zu fangen).Auf der Rückfahrt frage ich Jason, ob er noch einmal anhalten könnte, damit ich das Abendrot einfangen kann.

Mein erstes richtiges Abendrot in Neuseeland

Anne hat bei unserer Rückkehr schon einen wundervollen Kartoffelauflauf im Backoffen und nach dem die Scallops aus Ihren Schalen befreit und in der Pfanne gebraten sind, lassen wir sie uns alle richtig schmecken.

5 Gedanken zu “Tauchgang

  1. Huhu Michl,

    der erste Gedanke der mir in den
    Kopf geschossen ist, als ich deine
    Bilder angesehen hab: „was musste er jetzt wieder schlachten“ (ich mein das Bild wo du nach dem Feuer sehen musst)

    Gruß aus dem fernen
    Helmbrechts,

    Karin,
    die jetzt mal „googeln“ geht um zu
    schauen wie der/die/das Scallops
    aussehen. 😉

    Like

    1. hallo michl!

      scheinbar wechseln sich arbeitsreiche zeit und abenteuer recht gut ab, wenn man deine berichte so liest. irgendwie könnte man nach, wie vor, neidisch werden, wenn man bilder und aktionen so betrachtet – ich meine hey! wer kann sein abendessen schon frisch im meer fangen? versuch das mal hier im eierbach 😉

      Like

  2. Hi Michel,

    toller Blog! Werd hier Dauergast sein…. Bin ab 20/11 auf der Suedinsel unterwegs ( leider nur 3 Wochen 😦 ), wenn du da auch sein solltest koennen wir ja ev. auf ein Bier gehen ;-).

    Werner aus dem Neuseelandforum…

    Like

  3. Hallo,
    ich finde es sehr interessant hier auf blog.de etwas über das Tauchen zu lesen. Da dies einen meiner großen Hobbys ist und leider nicht allzu viele Leute über dieses Thema bloggen.
    Außerdem finde ich es immer wieder witzig wenn sozusagen Tauchamatuere ihr erstes Mal beschreiben.
    Viele Grüße von mir. 🙂

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s