salziges Popcorn & Angi

Wolkenverhangen ist der Himmel als ich in Dunedin ankomme. Sonst suche ich mir mein Hostel schon immer im Voraus aus, doch dieses Mal fahre ich durch die Innenstadt und schaue mich erst einmal um. Älter als andere Städte in Neuseeland wirkt Dunedin auf mich. Tatsächlich soll es hier eine lebendige Kulturszene geben, die nicht zuletzt von den ganzen Studenten herrührt. Mehr durch Zufall passiere ich die Adventurer Backpackers Lodge, halte an und checke ein.

Gemeinschaftsraum des Hostels

Der Geminschaftsraum ist gross und gemühtlich, es gibt freies Internet und im Kamin knistert ein Feuer.
Bisher hatte ich meist mit meinen Zimmergenossen und Genossinnen Glück, doch heute Nacht wie es scheint nicht. Noch um Mitternacht kramschen drei nervige Weiber im Gepäck und werden nicht fertig damit. Als eine halbe Stunde später eine der Partyzicken reinkommt und sich bei mir beschwert warum ich wieder das Fenster geöffnet hätte (obwohl ich gar nichts gemacht habe, da ich schon seit zwei Stunden im Bett liege und versuche zu schlafen) explodiere ich. Ich beschließe heute Nacht eine Oktave höher und 10 Dezibel lauter zu schnarchen (was gut gelingt, wen man voher ein paar Bier getrunken hat, eine dichte Nase hat und einfach mal das Nasenspray weglässt). Am nächsten Morgen sind die Schreckschrauben weg und ich mache mich auf eine Tour durch Dunedin, sehe mir das Museum an, fahre mit dem Stadtbus zu einem Aussichtspunkt und gehe nachmittags schwimmen.

Rathaus am Octagon

Abends sitze ich gemühtlich im Gemeinschaftsraum und quatsche wieder mit Leuten aus verschiedenen Nationen. Eine blonde Kanadierin ist mir sympatisch und wir gehen zusammen ins Kino. Endlich mal wieder Popcorn, denk ich mir, bevor der Film losgeht. Seit meiner Abfahrt in Deutschland habe ich keines mehr gegessen. Igit! Das hatte ich ja ganz vergessen, das die Neuseeländer auch ihr Popcorn salzen und nicht zuckern. Da der Film nur mittelmäßig war, gehen wir beide noch zusammen ein Bier trinken und dannach ins Bett (jeder in sein eigenes versteht sich). Um 23:25Uhr erreicht mich eine Nachricht meiner Schwester per SMS, das Angi Merkel mit 397 Stimmen zur ersten deutschen Bundeskanzlerin gewählt wurde.
Morgen werde ich mir in Timaru, meiner nächsten Station, einen PC suchen, auf dem ich mir die Tagesschau per Livestream ansehen kann. Doch vor Moment schlafe ich erst einmal weiter.

3 Gedanken zu “salziges Popcorn & Angi

  1. Hallo Du Schnarchnase Micha,

    ich habe köstlich über deine nächtliche Musik und die Zicken gelacht. So ist nun mal das Leben: den einen Abend Ärger mit den Zicken, den anderen Spaß im Kino und beim Bier.

    Viele Grüße von Ekki.

    Like

  2. Huhu Michl,

    =(jeder in sein eigenes versteht sich)=

    sag mal was dachtest du denn was wir denken 0:) NIEMALS WAS ANDERES 😉

    Ich geh heute abend auch ins Kino
    (Harry Potter 4) falls wir Popcorn essen
    sollten denk ich natürlich an dich

    Gruß aus dem verschneiten
    Helmbrechts

    Karin

    Like

  3. hey michl!

    obwohl ich nervige zicken auch nicht leiden kann und wesentlich leichter explodieren kann, als du, wenn mir so ein partygirl mit dem IQ eines badewannenstöpsels auf den zeiger geht, hab ich doch etwas mitleid mit den jungen damen, wenn ich mich an deine schnarchklänge erinnere 😉
    wetten, daß du die nacht trotzdem mehr schlaf hattest, als die „beschallten“? *fg*

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s